Carol Rosin verbrachte fünf Jahre als persönliche Assistentin von Wernher von Braun bis zu dessen Tod. Wernher von Braun, ein deutscher Raketenwissenschaftler, war seit Kindesbeinen fasziniert davon Raketen in den Himmel abzuschiessen, war jedoch stets gegen deren militärischen Gebrauch. Von Himmler eingesperrt, von Hitler befreit, ließ er sich 1945 bereitwillig an die USA ausliefern und wurde ein Vorreiter in Raketenwissenschaft und Weltraumerkundung.

Carol Rosin zitierte Wernher von Braun, welcher ihr 1974 berichtete: „Wir müssen die Bewaffnung des Weltalls stoppen, weil jedem eine Lüge erzählt wurde. Die Bewaffnung des Weltalls basierte zuerst auf der Lüge mit dem Evil Empire: den Russen. . . Dann waren da die Terroristen. Dann waren da die Dritte Welt Länder. . . Dann waren da die Asteroiden. Und dann wiederholte er mir gegenüber immer und immer wieder: und die letzte Karte, die letzte Karte wird die Bedrohung durch Außerirdische sein. . . .und das sind alles Lügen . . .Wir können die Energiekrise beenden. . . so dass wir keine Verschmutzung mehr haben . . . Wir können den Wettstreit mit Waffen beenden . . . wir können jetzt einen ganzen Planeten haben, auf dem Frieden auf Erden herrscht zwischen allen Kulturen und Frieden mit den außerirdischen Spezies im All.“

„And it’s all based on a lie . . .“

1954 hielt Präsident Eisenhower ein Geheimtreffen mit ETs ab und gab die großartige Möglichkeit friedvoll mit den ET Völkern zusammenzuarbeiten,wegen dem Widerstand der Ölindustrie, aus der Hand. Ein europäisches Verteidigungsministerium gewährte Dr.Greer Einblick in ein Dokument, das genau dieses Treffen beschreibt.

In der Zeit,nach Präsident Eisenhower’s Amtszeit (1953 – 1961) geschah eine Transformation in der Struktur des westlichen Militär, Intelligenz und Körperschaftsprogrammes. Das Unter Druck setzen durch den nuklearen Wettstreit und der Kalte Krieg mit den Sowjets hatten eine Atmosphäre der extremen Geheimhaltung kreiert. Das Schicksal der freien Welt stand auf dem Spiel, und keine Kosten wurden gespart,um die finanziellen Mittel bereitzustellen für fortschrittliche Technologien unter dem Mantel höchster Geheimhaltung.

Dr. Steven Greer

“Eine rein psychologische Erklärung ist ausgeschlossen… Die Scheiben zeigen Anzeichen intelligenter Führung durch menschenähnliche Piloten. Die Behörden, die über wichtige Informationen verfügen, sollten nicht zögern, die Öffentlichkeit so schnell und so vollständig wie möglich aufzuklären. “

Dr. Carl Gustav Jung (Schweizer Psychologe)

„Auf jeden Fall ist die Luftwaffe zu dem Schluss gekommen, dass im belgischen Luftraum eine Reihe anomaler Phänomene aufgetreten sind. Bis jetzt wurde keine einzige Spur von Aggressivität verzeichnet. Der militärische oder zivile Flugverkehr wurde weder gestört noch bedroht. Wir können daher nicht sagen, dass die bisher angenommenen Aktivitäten eine konkrete Bedrohung darstellen… Der Tag wird zweifellos kommen, an dem das Phänomen mit technologischen Mitteln zur Erkennung und Sammlung beobachtet wird, die keinen einzigen Zweifel an seiner Herkunft hinterlassen… “

Major-General Wilfred de Brouwer (Deputy Chief, Royal Belgian Air Force)

„Diese Deeper-Black-Programme verfügen über die Technologie, um eine Alien-Invasion vorzugaukeln. Sie könnten es tun und sie könnten es auf eine Weise tun, die zu 100% glaubwürdig ist.“

Ein Alien-Angriff unter falscher Flagge würde „die Welt in etwas verwandeln, das den 11. September wie ein Picknick aussehen lässt“. Es ist eine existenzielle Bedrohung für das Leben auf der Erde.

Durch die Initiative von CSETI – dem Zentrum für das Studium der außerirdischen Intelligenz – haben Tausende von Menschen weltweit friedlichen Kontakt zu außerirdischen Wesen aufgenommen, und es gibt keinen einzigen Bericht darüber, dass jemand verletzt wurde.